An Tag 6 machen wir erst einmal ... nichts. Lesen und entspannen im Hotel und räumen unseren mentalen Arbeitsspeicher auf. Abends fahren wir Richtung Teide und warten auf den Sonnenuntergang.  IMG 3753 bea s  ...  ...  Wolkenmeer  ... 
...  ...  ...  ...  ...  Bis auf den leisen Wind in den Ohren hört man hier absolut nichts. Zumindest, bis mindestens 3 Busse voller Leute in FlipFlops zum gleichen Parkplatz gekarrt werden, auf dem wir stehen und von dem aus wir einige Meter den Weg langgelaufen sind. Die schauen entweder ratlos oder verwirrt, als wir kurz vorm tatsächlichen Sonnenuntergang zum Auto hasten, um auf die andere Seite des Berges zu fahren, um den Teide-Schatten zu sehen. 
Auch wenn es nach einer Montage aussieht - ist echt!  Schatten des Teide  ...  ...  ...  Merkur, Venus und Jupiter in der Abenddämmerung 
Wir können nie wieder Astro machen. Wenn wir das nächste Mal in Bayern die Sternwarte aufklappen und das Teleskop rausstellen, werden wir mit dem Kopf schütteln, den Tubus mit Sand füllen und uns zurück nach Teneriffa wünschen. Wir haben einen super Abend erwischt, klare Luft, und ein Milchstraßenzentrum, welches mit bloßem Auge schon wunderschön ist. Und wieder hört man nichts, außer dem Pfeifen der Fledermäuse.  ...  ...  ...